3 Blöcke befreiender Regen

Befreiender Regen

Wir ignorieren, dass das Orange der Ampel sich längst im Bach auf der Straße spiegelt. Lassen uns gerne anhupen. Nach 2 Schritten steht das Wasser in meinen Schuhen. Ich beachte den Straßenhändler nicht, der mir einen überteuerten Regenschirm anbietet. Genieße jeden einzelnen Regentropfen auf meiner Haut. Ich lächle dich an. Liebe deinen verschmitzten Blick. Also los. 3 Blöcke befreiender Regen.
So leer habe ich den Central Park noch nicht gesehen. Einzig und allein ein Brautpaar kommt uns entgegen. Sie hält ihre weißen Schuhe in der Hand und trägt stattdessen Gummistiefel. Wahrscheinlich hatten sie sich ihre Hochzeit anders vorgestellt. Aber sie lächelt, strahlt ihn an.
Wir klettern auf die Felsen, rutschen dabei ab und lachen über uns. Sind wie euphorische Kinder, als wir die beste Aussicht gefunden haben. Wir sehen in die Fensterfronten, die nun nicht mehr an den Wolken kratzen, sondern von ihnen umhüllt sind. Die merkwürdige Stille, die uns umgibt, möchte die Magie des Augenblicks unterstützen. Ich spüre deinen warmen Atem im meinem Nacken. Du wirst niemals verstehen, was mir dieser kleine Moment bedeutet. Aber ich will, dass du weißt, auch wenn das hier bald vorbei sein wird, es waren niemals bloß leere Worte.

Der Bach auf der Straße

Advertisements

3 Gedanken zu “3 Blöcke befreiender Regen

Lass deinen Gedanken freien Lauf

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s