Fesseln

Beschneite Haare

Deine Stille schreit mich an. Der schrille Ton. Des Klaviers. Die Gitarrensaite. Tod-
Ich renne vor dir weg und gleichzeitig in deine Arme. Schreie lachend.
Wenn ich dich sehe. Deine Nähe.
Mein Herz erblüht. Die Pflanzen. Fesseln mich.
Ich lache dich an. Deine Augen. Lachen mich aus. Ziehen mich aus. Knöpfen mich zu.
Nächte fließen. Über dein Gesicht. Morgensonne beschneit. Meine Haare.
Blut tropft. Rot. Aus deinen Adern. In meine.
Deine Lippen. An meinem Hals. Ich ziehe dich. An mich. Rache.
Deine Finger elektrisieren. Meine Haut. Schließen sich. Um meinen Hals.

Advertisements

8 Gedanken zu “Fesseln

  1. Atemnot…

    Ich würde gerne kommentieren doch mir fehlen die passende Worte…

    ..kennst Du Asaf Avidan, wie er musikalisch sich in Ekstase schaukelt?, Ein Konzert von ihm sind als Zuhörer 90 Minuten Adrenalin, Atemnot bis Herzstillstand und Gänsehaut bis zum Mars nonstop…

    ja, nun habe ich doch beschrieben was ich empfinde wenn ich Deinen Text lese…

    Dazu dieses mystisch, magische Bild, welches schon eine Geschichte für sich erzählt…

    Respekt !

    Gefällt 1 Person

Lass deinen Gedanken freien Lauf

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s